Digitalisierung in der Finanzberatung

Digitalisierung wird oft emotional diskutiert. Die tatsächlichen Folgen der Digitalisierung werden sich aber erst in der Umsetzung zeigen. Heute stehen oft Kostensenkungen im Fokus. Das führt dazu, dass sich Kunden zurückgestossen fühlen und die Kundenbindung Schaden nimmt. Damit die Digitalisierung in der Finanzberatung nachhaltige Erfolge bringen kann, sollten Effizienzgewinne aus der Digitalisierung genutzt werden, um die Beratungsqualität im persönlichen Dialog zu erhöhen. Denn eine Konsequenz der Digitalisierung ist, dass Kunden über mehr Informationen verfügen und ihre Erwartungen an das Beratungsgespräch und die Kompetenz der Beraterinnen und Berater steigen.

Was bedeutet Digitalisierung für die Finanzberatung? Welchen Stellenwert hat die persönliche Finanzberatung in Zukunft? Darüber diskutieren ausgewiesene Branchenvertreter im Rahmen des IAF-Podiums am:

Montag, 16. September 2019, 17:30  - 19:00 Uhr
Check-in ab 17:00 Uhr

Hotel Marriott, Neumühlequai 42, 8006 Zürich
7 Gehminuten vom HB Zürich. Lageplan auf Google Maps

Der Anlass ist öffentlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich hier unter an bis am 10. September 2019.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Einladung

Keynote

  • Henrique Säuberli, Executive Briefing Consultant, IBM Research Think Lab

Panelgespräch

  • Lukas Gähwiler, Chairman UBS Schweiz

  • Andreas Krümmel, CEO Generali Gruppe Schweiz

  • Sven Wiederkehr, GL Glarner Kantonalbank

  • Reto Spring, Präsident FinanzplanerVerband Schweiz

  • Marco Baur, Präsident IAF/CEO SVAG Schweizer Vermögensberatung AG

  • Henrique Säuberli, IBM Research Think Lab

 

 

Anmeldung zur Panel-Veranstaltung vom 16. September 2019